Lebenslauf Dr. Johanna Rettenbacher

geboren 1975 in Innsbruck

1978 erste medizinische und manualtherapeutische Interessen entfalten

bis 1993 aufwachsen, reifen, Persönlichkeit entwickeln, Schule gehen

1993-1994 Biologie und Französisch studieren, Richtung wechseln, Persönlichkeit und medizinische Interessen weiter entwickeln bei Sozialprojekt in Albanien

1994-2001 Medizin studieren an der Leopold Franzens Universität Innsbruck, Karls-Universität Prag und der Benjamin Franklin Universität Berlin

dazwischen prägende medizinische Erfahrungen sammeln am Cook County Hospital in Chicago, USA und am Treliske Hospital in Truro, Cornwall

1995-2002 die Osteopathie erlernen an der Wiener Schule für Osteopathie (WSO)

2002-2005: mich am Krankenhaus St Vinzenz in Zams und an der Universitätsklinik Innsbruck zum Arzt für Allgemeinmedizin ausbilden

seit 2005: vertiefende pädiatrische Ausbildung als Mutter

seit 2005: an der Wiener Schule für Osteopathie lehren und prüfen

2005: die Praxis für Allgemeinmedizin und Osteopathie weilalleszusammenhängt mit meinem Mann Dr. Johannes Bernard gründen

seit 2009: Schul-und Kindergartenkinder in Reith im Alpbachtal und an der Neuen Mittelschule O-Dorf untersuchen

seit 2011: am Istituto Superiore di Osteopatia (ISO) in Mailand lehren und prüfen

seit 2012: Master of Science an der Donauuniversität Krems anstreben, Masterthese: „the osteopathic approach to congenital muscular torticollis“

2013 Zusatzausbildung für Fascial Distorsion Model (FDM) abschließen

seit 2014 Lehrtätigkeit an der OSD (Osteopathie Schule Deutschland)